Kehraus bei der Apobank: Zwei von drei Vorständen gefeuert

Handelsblatt vom 02.11.2010 / Finanzen und Börsen

Yasmin Osman Frankfurt Die Deutsche Apotheker- und Ärztebank (Apobank) ist stärker als gedacht in einen Bestechungsskandal verwickelt. Auf einer außerplanmäßigen Sitzung feuerte der Aufsichtsrat der Bank zwei der drei Vorstandsmitglieder mit sofortiger Wirkung. Die Abberufung traf den für Standesorganisationen zuständigen Stefan Mühr sowie Vertriebsvorstand Claus Verführt. Der Entscheidung ging eine interne Untersuchung voraus. "Die ersten Ergebnisse deuten darauf hin, dass sich einzelne Vorstandsmitglieder und Mitarbeiter nicht korrekt verhalten haben und unter Verdacht stehen, unerlaubt persönliche Vorteile erhalten zu haben", teilte die Bank mit. Gegen Mühr und zwei leitende Vertriebsmitarbeiter ermittelt die Staatsanwaltschaft Dresden wegen des Anfangsverdachts der Bestechlichkeit, wie der ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Kehraus bei der Apobank: Zwei von drei Vorständen gefeuert
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Finanzen und Börsen
Datum: 02.11.2010
Wörter: 423
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING