3.8 China verknappt noch weitere Technikmetalle | Handelsblatt
 

China verknappt noch weitere Technikmetalle

Handelsblatt vom 02.11.2010 / Unternehmen und Märkte

Finn Mayer-Kuckuk Peking Nach den Seltenen Erden und anderen strategischen Metallen könnte China demnächst auch das Angebot an Molybdän zurückfahren. Das Metall dient zur Herstellung gehärteten Stahls für die Bau- und Rüstungsindustrie sowie von Spezialteilen an Motoren, Flugzeugen oder in der Elektronik. China kontrolliert etwa ein Drittel des Weltmarktes für Molybdän. Die Zeitung "China Securities Journal" berichtete gestern, dass die Regierung in Peking das Metall zu einem strategisch wichtigen Rohstoff erklären und seine Förderung regulieren will. Die Aktien des weltgrößten Herstellers China Molybdenum stiegen daraufhin in Hongkong um 44 Prozent. Exportstopp treibt die Preise hoch. China hat vor zehn Jahren ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: China verknappt noch weitere Technikmetalle
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Unternehmen und Märkte
Datum: 02.11.2010
Wörter: 260
Preis: 3,99 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING