Camerons Wunderwaffe verschreckt die Banker

Handelsblatt vom 02.11.2010 / City Talk Meinung

CITY TALK
Mit Revolutionen haben die Engländer wenig am Hut. Zwar schlugen auch die Briten einmal einem König den Kopf ab, aber bis heute bedauern es die Insulaner eigentlich, dass sie 1649, angefeuert vom ebenso freudlosen wie fanatischen Puritaner Oliver Cromwell, den Stuart-Monarchen Karl I. aufs Schafott schickten. Vielleicht ist es einfach zu unbritisch, sich dramatisch aufzuregen und lautstark Protest zu schlagen, und vielleicht lassen sich so auch die ausgesprochen zahmen Reaktionen auf das drastische Sparpaket erklären, das Finanzminister George Osborne Mitte Oktober dem Wahlvolk präsentierte. Während jenseits des Ärmelkanals in Frankreich erboste Bürger mit Streiks und Blockaden gegen die schmerzliche Rentenreform ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Camerons Wunderwaffe verschreckt die Banker
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: City Talk Meinung
Datum: 02.11.2010
Wörter: 440
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING