Röslers Reform: ein Reförmchen

Handelsblatt vom 27.10.2010 / Wirtschaft und Politik

Peter Thelen Berlin Es geht um den größten Aktivposten in der bisherigen Regierungsarbeit von Gesundheitsminister Philipp Rösler (FDP). "Ich werde das Preismonopol der Pharmaindustrie brechen", hatte der Minister im Februar angekündigt. Und er hielt Wort. Denn wenige Monate später legte Rösler einen Gesetzentwurf vor, der es in sich hat: Bislang können die Hersteller die Preise für neu zugelassene Medikamente völlig frei festlegen, und die Kassen müssen ihn bezahlen. Künftig soll der für den Leistungskatalog der Krankenkassen zuständige gemeinsame Bundesausschuss anhand neu zu erstellender Studien der Hersteller prüfen, wie groß der therapeutische Nutzen des neuen Präparats im Vergleich zu bekannten Therapien ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Röslers Reform: ein Reförmchen
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Wirtschaft und Politik
Datum: 27.10.2010
Wörter: 506
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING