Quartalszahlen der Unternehmen verunsichern die Investoren

Handelsblatt vom 27.10.2010 / Finanzen und Börsen

Christian Panster Frankfurt Gut ist nicht gut genug - womöglich wird dies zum Motto der gerade angelaufenen Quartalssaison. Zwar legen die Unternehmen recht gute Zahlen vor, nichts anderes aber haben die Anleger erwartet. Gestern war unter anderen der Pharmakonzern Merck an der Reihe: mehr Gewinn, schwächere Prognose; der Aktienkurs fiel zurück, so wie der Deutsche Aktienindex (Dax) auch. Der Dax schloss 0,4 Prozent im Minus bei 6 613,80 Punkten. Auch an anderen europäischen Handelsplätzen, in Paris und London, gaben die Kurse nach. Neben Merck hatten der Stahlkocher Arcelor-Mittal (siehe Grafik) und die Schweizer UBS ihr Zahlenwerk präsentiert. "Überflieger ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Quartalszahlen der Unternehmen verunsichern die Investoren
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Finanzen und Börsen
Datum: 27.10.2010
Wörter: 509
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING