HSH-Eigner suchen Gespräch mit Aufsichtsratschef Kopper

Handelsblatt vom 27.10.2010 / Finanzen und Börsen

Frank M. Drost Berlin Die Mehrheitseigner der HSH Nordbank, Schleswig-Holstein und Hamburg, wollen sich kurzfristig mit dem Aufsichtsratsvorsitzenden Hilmar Kopper treffen. "Das Vertrauen zu Vorstandschef Dirk Jens Nonnenmacher ist strapaziert", erklärte gestern der Ministerpräsident von Schleswig-Holstein, Harry Carstensen (CDU). Dabei solle geklärt werden, auf welcher Grundlage man künftig kooperieren wolle. In Kieler Kabinettskreisen hieß es, dass der Ruf der Regierung durch die Vorkommnisse bei der HSH Nordbank allmählich Schaden nehme. Damit sei eine Schmerzgrenze erreicht. Wenn das Vertrauen nicht wiederhergestellt werden könne, wolle man über einen Nachfolger von Nonnenmacher gemeinsam mit Kopper entscheiden. Ausspähungsvorwürfe bleiben. Nonnenmacher konnte die jüngsten Ausspähungsvorwürfe ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: HSH-Eigner suchen Gespräch mit Aufsichtsratschef Kopper
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Finanzen und Börsen
Datum: 27.10.2010
Wörter: 419
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING