AIG-Chef bleibt trotz Krebserkrankung im Amt

Handelsblatt vom 27.10.2010 / Namen des Tages

ROBERT BENMOSCHE
NEW YORK. Schock für Mitarbeiter und Anteilseigner des gestrauchelten US-Versicherers AIG: Der Mann, der das Unternehmen wieder auf Vordermann bringen soll, hat Krebs. "Die gute Nachricht ist, dass ich mich in Ordnung fühle und nach meinem normalen Terminplan weiterarbeite", sagte Robert "Ben" Benmosche in New York. AIG war in der Finanzkrise beinahe pleitegegangen. Der einst weltgrößte Versicherungskonzern hatte sich mit komplizierten Finanzkonstrukten auf dem US-Häusermarkt verspekuliert. Die Regierung in Washington rettete AIG mit 182 Mrd. US-Dollar und hält nun rund 80 Prozent am Unternehmen. Mittelfristig will der Staat aber aussteigen. Benmosche betonte, es gebe einen klaren Plan, dem Steuerzahler sein ...
blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: AIG-Chef bleibt trotz Krebserkrankung im Amt
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Namen des Tages
Datum: 27.10.2010
Wörter: 243
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING