Zwei Welten, zwei Ansichten, ein Profiteur

Handelsblatt vom 08.10.2010 / Finanzen und Börsen

R. Benders, M. Maisch, C. Schnell, M. Kurm-Engels New York, London, Frankfurt Ben Bernanke und Jean-Claude Trichet verfolgen derzeit Absichten, die unterschiedlicher kaum sein könnten. Der US-Notenbankchef will der schwächelnden US-Wirtschaft mit dem Aufkauf von Wertpapieren helfen und riskiert damit das Vertrauen der Anleger in den Dollar. EZB-Präsident Trichet dagegen kann sich vor allem über eine vor Kraft strotzende deutsche Wirtschaft freuen und seine "Politik der ruhigen Hand" fortführen. Investoren weltweit gewinnen daher wieder Vertrauen in den wegen der Griechenland-Krise vor nicht allzu langer Zeit verschmähten Euro. Die Konsequenz: Der Euro überwand gestern erstmals seit Ende Januar zeitweise die Marke ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Zwei Welten, zwei Ansichten, ein Profiteur
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Finanzen und Börsen
Datum: 08.10.2010
Wörter: 906
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING