Finanzmarkt-Regulierung wird nicht in Berlin entschieden

Handelsblatt vom 08.10.2010 / Finanzen und Börsen

Matthias von Arnim Bonn Experten zufolge werden die Auswirkungen der Finanzkrise noch lange zu spüren sein. Eine davon ist eine strengere Regulierung für den Vertrieb von Anlageprodukten. "Auf europäischer Ebene werden derzeit Gesetze formuliert, die vor allem drei Ziele haben: Finanzprodukte sollen von Beratern und Käufern verstanden werden, die Produkte sollen untereinander vergleichbar sein, und die Beratungsqualität soll verbessert werden", erklärt Frank Weingarts von EUSIPA (European Structured Investment Products Association), dem europäischen Branchenverband für Strukturierte Anlage-Produkte, bei dem auch der Deutsche Derivate Verband (DDV) Mitglied ist. Beipackzettel für jeden Fonds. Um diese Ziele zu erreichen, wurde der von der Europäischen ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Finanzmarkt-Regulierung wird nicht in Berlin entschieden
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Finanzen und Börsen
Datum: 08.10.2010
Wörter: 475
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING