Fallstricke: Achtung, Währungsrisiko

Handelsblatt vom 08.10.2010 / Geldanlage

Der Rohstoff Öl ist bei Investoren in den vergangenen Jahren immer beliebter geworden. Mittlerweile gibt es auch für Kleinanleger zahlreiche Möglichkeiten, auf steigende Preise zu wetten. Allerdings sollten sie die Risiken kennen. Währung: Öl wird wie die meisten Rohstoffe in Dollar abgerechnet. Anleger aus dem Euroraum, die sich entsprechende Fonds oder Zertifikate zulegen wollen, holen sich ein Währungsrisiko ins Depot. Fällt der Dollar weiter zurück, sinkt auch der Wert der Geldanlage. Wer will, kann sich bei verschiedenen Produkten gegen diese Risiken absichern. Das kostet allerdings extra. Schwankungen: Die Ölpreise schwanken stark, je nach Lage der Konjunktur. Brummt die Weltwirschaft, steigt ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Fallstricke: Achtung, Währungsrisiko
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Geldanlage
Datum: 08.10.2010
Wörter: 315
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING