Eine einfache Konstruktion macht Wandelanleihen bei Anlegern beliebt

Handelsblatt vom 08.10.2010 / Finanzen und Börsen

Patrick Gügi Zürich Wandelanleihen sind trotz ihres hohen Alters - die ersten wurden vor mehr als 150 Jahren zur Finanzierung von Eisenbahngesellschaften emittiert - keineswegs aus der Mode gekommen. Denn Wandler zeichnen sich durch eine einfache und verständliche Grundkonstruktion aus. Wie "normale" Anleihen verfügen sie über drei festgelegte Ausstattungsmerkmale. Im Einzelnen sind das die Laufzeit, die Rückzahlung zum Nominalwert und die Verzinsung. Hinzu kommt eine weitere Besonderheit: das Wandelrecht. Dieses berechtigt den Inhaber, das Papier jederzeit in eine festgelegte Anzahl an Aktien des Emittenten zu tauschen. Wandelanleihen verbessern die Diversifizierung eines Depots. Der Vorteil für den Anleger ist, dass er ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Eine einfache Konstruktion macht Wandelanleihen bei Anlegern beliebt
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Finanzen und Börsen
Datum: 08.10.2010
Wörter: 278
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING