Die Technik soll Fusionen ersetzen

Handelsblatt vom 08.10.2010 / Finanzen und Börsen

Udo Rettberg Interlaken Für global agierende Börsenbetreiber hat das Thema Fusionen und Übernahmen ganz offensichtlich an Reiz verloren. Die letzte große Transaktion dieser Art - nämlich der Zusammenschluss von New York Stock Exchange und Euronext Liffe - liegt inzwischen einige Jahre zurück. Das heißt jedoch nicht, dass Börsen für sich selbst nicht weiterhin enormes Wachstumspotenzial sehen. Bei den Börsenkonzernen hat ein Umdenken eingesetzt. Denn sie setzen zum einen auf den weiteren Ausbau ihrer regionalen Kompetenz. Zum anderen wollen sie künftig weiter wachsen, indem sie stärker die Möglichkeiten moderner Technologien nutzen. "Die rasante Entwicklung moderner Börsentechnologien kann dazu führen, dass für ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Die Technik soll Fusionen ersetzen
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Finanzen und Börsen
Datum: 08.10.2010
Wörter: 429
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING