Verwirrende Vielfalt nationaler Standards

Handelsblatt vom 01.10.2010 / Immobilien

Christian Hunziker Berlin Die USA haben LEED, die Briten BREEAM, die Deutschen das DGNB. Drei von weltweit fünfzig Nachhaltigkeitszertifikaten. "Anleger finden diese Vielfalt oft verwirrend und wenig aussagekräftig", sagt Roman Menzel, Vertriebsleiter der Wölbern Invest. "Und sie haben völlig recht." Das sehen nicht alle Investoren so. "Die Vielzahl an Zertifikaten empfinden wir nicht als nachteilig", sagt Timothy Horrocks, Deutschlandchef von Henderson Global Investors. Sven Bienert, Professor am Kompetenzzentrum für Nachhaltigkeit in der Immobilienwirtschaft an der Irebs Regensburg rechnet zudem mit einem "gewissen Ausleseprozess". Einzelne nationale Gütesiegel könnten vom Markt verschwinden. Zudem hofft Bienert, "dass wir eines Tages ein internationales Dachzertifikat ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Verwirrende Vielfalt nationaler Standards
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Immobilien
Datum: 01.10.2010
Wörter: 374
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING