Spanien verliert Spitzennote für seine Anleihen

Handelsblatt vom 01.10.2010 / Finanzen und Börsen

MADRID. Die Schuldenkrise vertreibt Spanien aus dem Kreis der kreditwürdigsten Staaten. Nach S&P und Fitch zog gestern auch die Ratingagentur Moody′s ihre Bestnote für die Anleihen des mit einer Konjunkturflaute und hohen Schulden kämpfenden Landes zurück. Grund seien die schwindende Finanzkraft des Staates und die schlechten Aussichten für die Wirtschaft, erklärte die Agentur vor der Vorlage des Sparhaushalts für das kommende Jahr. Weitere Herabstufungen drohten vorerst zwar nicht. Doch müsse Spanien zusätzliche Maßnahmen in Angriff nehmen, um die Ziele beim Defizitabbau in den kommenden Jahren zu erreichen. Moody′s kappte die Bonitäts-Bestnote Aaa um eine Stufe, was Spaniens Refinanzierung am Kapitalmarkt ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Spanien verliert Spitzennote für seine Anleihen
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Finanzen und Börsen
Datum: 01.10.2010
Wörter: 320
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING