Cheflobbyist soll für die Fonds in Berlin punkten

Handelsblatt vom 01.10.2010 / Namen des Tages

THOMAS RICHTER
Ingo Narat, Anke Rezmer Frankfurt Heute betritt Thomas Richter den politischen Ring in Berlin. Der 44-Jährige soll als neuer Geschäftsführer des Fondsverbandes BVI die Interessen der Branche besser durchboxen. Dafür scheint der robuste frühere Geschäftsführer eines der größten Fondshäuser im Land, der DWS, bestens geeignet - hat er sich doch als durchsetzungsstarker Kommunikator einen Namen gemacht. Die Branche hofft darauf, dass Fonds endlich nicht mehr die zweite Geige spielen, wenn es um die staatliche Gunst geht. Bisher hat ihnen vor allem die Versicherungskonkurrenz oft eine lange Nase gezeigt. Richter, intern als "politischer" Geschäftsführer des Verbands geführt, soll auch in Brüssel ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Cheflobbyist soll für die Fonds in Berlin punkten
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Namen des Tages
Datum: 01.10.2010
Wörter: 292
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING