Russland und Norwegen teilen Barentssee auf

Handelsblatt vom 16.09.2010 / Wirtschaft und Politik

Florian Willershausen Moskau Die Anrainerstaaten Russland und Norwegen teilen die Rohstoff-Schätze der Barentssee unter sich auf. Russlands Präsident Dmitrij Medwedjew und der norwegische Regierungschef Jens Stoltenberg unterzeichneten in Murmansk ein Abkommen zur Festlegung des exakten Grenzverlaufs. Damit endet ein vier Jahrzehnte schwelender Streit um ein rohstoffreiches Gebiet, das in etwa halb so groß ist wie die Bundesrepublik Deutschland. "Da wir jetzt ein Abkommen haben, können wir uns den Geschäften zuwenden", freute sich Stoltenberg. Damit deutete er an, dass ökonomische Interessen die Beilegung des Grenzstreits bewirkt haben. Nun können beide Anrainer die Bodenschätze heben, was sie sich bisher über ein Moratorium ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Russland und Norwegen teilen Barentssee auf
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Wirtschaft und Politik
Datum: 16.09.2010
Wörter: 283
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING