Mieses Zwischenzeugnis für Westerwelle

Handelsblatt vom 16.09.2010 / Wirtschaft und Politik

Dorit Heß Frankfurt Vielleicht war es die im August erneut von ihm angefachte Steuersenkungsdebatte, die Guido Westerwelle (FDP) bei Deutschlands Wirtschaftselite so unbeliebt macht: Fast drei Viertel der Spitzenmanager in Deutschland bewerten die Leistung des Vizekanzlers als "schlecht" oder sogar "sehr schlecht". Auf einer Skala von eins ("sehr gut") bis fünf ("sehr schlecht") erzielt der Außenminister die Note 3,9 - während Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) mit 2,7 am besten bewertet wird. Das zeigt der Handelsblatt Business-Monitor, für den das Marktforschungsunternehmen Psephos rund 800 Top-Manager im Auftrag des Handelsblattes und der Unternehmensberatung Droege & Comp. befragt hat. Bei einer ...
blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Mieses Zwischenzeugnis für Westerwelle
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Wirtschaft und Politik
Datum: 16.09.2010
Wörter: 216
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING