Merkels Flucht nach vorne

Handelsblatt vom 16.09.2010 / Wirtschaft und Politik

HAUSHALTSDEBATTE
Sven Afhüppe Berlin Angela Merkel schüttelt den Kopf. Sie kann die verbalen Attacken von SPD-Chef Sigmar Gabriel nicht mehr hören. "Irgendwie ist es keine so richtig große intellektuelle Herausforderung, heute etwas zu Ihrem Haushalt zu sagen und zu Ihrer Regierungspolitik. Man muss doch nur die Zeitungsüberschriften vorlesen, man muss doch gar nicht als Sozialdemokrat etwas sagen", polterte Gabriel gleich zu Beginn der Bundestagsdebatte über den Kanzleretat los. Eine gute halbe Stunde redet der SPD-Vorsitzende über das Versagen der schwarz-gelben Regierung. Viele rhetorisch geschickte Angriffe sitzen, auch wenn Gabriel keine Antworten auf die Lösung der drängenden Probleme des Landes gibt. In ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Merkels Flucht nach vorne
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Wirtschaft und Politik
Datum: 16.09.2010
Wörter: 541
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING