Chemiekonzern Lanxess setzt sich ehrgeizige Ziele

Handelsblatt vom 16.09.2010 / Unternehmen und Märkte

Siegfried Hofmann Düsseldorf Der Chemiekonzern Lanxess setzt sich neue, ehrgeizige Ziele. In den nächsten fünf Jahren will er seinen Betriebsgewinn vor Abschreibungen (Ebitda) um 80 Prozent auf rund 1,4 Mrd. Euro steigern. Der Leverkusener Konzern, der vor sechs Jahren durch Ausgliederung aus der Bayer AG entstand, setzt auf weitere Effizienzsteigerungen sowie einen Ausbau des Kunststoff- und Spezialchemiegeschäfts, vor allem in den Schwellenmärkten. Firmenchef Axel Heitmann nannte keine konkreten Umsatzziele, als er gestern die neue Planung präsentierte. Zwei Drittel der angestrebten Expansion sollen aus organischem Wachstum kommen, der Rest über Zukäufe. "Wir schauen uns nach mittelgroßen Unternehmen um, die unsere ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Chemiekonzern Lanxess setzt sich ehrgeizige Ziele
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Unternehmen und Märkte
Datum: 16.09.2010
Wörter: 387
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING