Amerika und Europa werfen Geld zum Fenster hinaus

Handelsblatt vom 16.09.2010 / Meinung

AIRBUS UND BOEING
Jetzt ist es amtlich: Kein Passagierflugzeug dieser Welt wird ohne staatliche Hilfe gebaut. Nach sechs Jahren Verhandlungen hat die Welthandelsorganisation zweifelsfrei festgestellt: Auch die USA haben ihren Flugzeugbauer Boeing mit fragwürdigen Mitteln gefördert. Zuvor hatte die WTO die EU überführt, Airbus wettbewerbswidrig zu subventionieren. Der Rechtsstreit ist ebenso bizarr wie ärgerlich. Denn bislang sieht es nicht so aus, als führte das Verdikt von Genf zu irgendeiner Verhaltensänderung. Im Gegenteil. Mit dem Verweis auf die Sünden des anderen werden die Schleifchen für die nächsten Milliarden gebunden. Als wäre nichts gewesen, prüfen die Regierungen in Berlin und Paris drei Milliarden Euro "Anschubfinanzierungen" ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Amerika und Europa werfen Geld zum Fenster hinaus
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Meinung
Datum: 16.09.2010
Wörter: 522
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING