Öl-Katastrophe verschlafen

Handelsblatt vom 16.09.2010 / Inside Meinung

INSIDE RÜCKVERSICHERER
Thomas Schmitt Die gigantische Umweltkatastrophe im Golf von Mexiko hat die Welt aufgerüttelt, die Versicherer haben sie dagegen verschlafen. Das wurde auf dem Branchentreff der Spezialisten für Großschäden in Monte Carlo deutlich. Dabei wissen doch alle: Auch künftig sind Öllecks nicht auszuschließen. Schließlich wird die Nachfrage nach dem Rohstoff in den nächsten Jahrzehnten hoch bleiben. Eine wichtige Konsequenz aus dem BP-Desaster wäre also: Alle Gesellschaften rund um eine Ölbohrung sollten sich besser versichern. Das ist sinnvoll, damit die Opfer hinterher nicht Jahre auf ihre Entschädigung warten müssen. Und es bewirkt, dass sich die Ölgesellschaften mehr Gedanken über die Vorbeugung bei ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Öl-Katastrophe verschlafen
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Inside Meinung
Datum: 16.09.2010
Wörter: 325
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING