3.8 Wettanbieter: Fiskus entgehen Milliarden | Handelsblatt
 

Wettanbieter: Fiskus entgehen Milliarden

Handelsblatt vom 09.09.2010 / Unternehmen und Märkte

Der Glücksspielstaatsvertrag von 2008 hat das staatliche Monopol festgezurrt und das Glücksspiel über das Internet für illegal erklärt. Die restriktiven Regelungen haben gravierende Folgen: Allein im deutschen Sportwettenmarkt entfallen bei einem geschätzten Jahresumsatz von 7,8 Mrd. Euro lediglich 485 Mio. Euro auf legale Wetten, davon 185 Mio. Euro auf den staatlichen Wettanbieter Oddset. Eine Studie der Beratungsfirma Goldmedia zeigt: Der Großteil des deutschen Marktes für Sportwetten wird heute von Anbietern im Ausland abgeschöpft. Diese wickeln 94 Prozent der Wettumsätze ab. Große Anbieter sind die Online-Unternehmen Bwin und Betfair, die ihren Sitz in Wien sowie London haben. Das Problem: Ausländische ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Wettanbieter: Fiskus entgehen Milliarden
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Unternehmen und Märkte
Datum: 09.09.2010
Wörter: 275
Preis: 3,99 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING