Putin kündigt die Freundschaft

Handelsblatt vom 09.09.2010 / Leitartikel Meinung

ENERGIEVERSORGUNG
Die Oper ist noch nicht einmal komponiert, da schreit der Kreml schon dazwischen. Russlands Premierminister Wladimir Putin hat unmissverständlich klargemacht, dass er alles tun wird, damit die nach Verdis Werk benannte Nabucco-Pipeline nie gebaut wird. Der russische Regierungschef will nicht irgendeine Röhre sabotieren, sondern ein offizielles Projekt der Europäischen Union. Er begeht einen schweren Fehler: So handelt kein Partner, auch die Russland-Freunde im Westen sehen nun, dass Putin mit Gas Politik machen und Europa in die Abhängigkeit treiben will. Die aggressive Opposition gegen Nabucco unterminiert den Versuch der Europäer, die reichen Gasvorkommen am Kaspischen Meer anzuzapfen und an Russland vorbei ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Putin kündigt die Freundschaft
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Leitartikel Meinung
Datum: 09.09.2010
Wörter: 428
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING