Haasis grenzt den Kreis für Fusionen ein

Handelsblatt vom 09.09.2010 / Finanzen und Börsen

Peter Köhler, Robert Landgraf Frankfurt Die Sparkassen haben als gewichtige Miteigentümer der Landesbanken erstmals Kriterien für die seit langem angestrebte Konsolidierung genannt. Außerdem melden sich auch wieder Landespolitiker in der Diskussion um die Zukunft der öffentlich-rechtlichen Institute zu Wort. Die für Zusammenschlüsse in Frage kommenden Landesbanken müssten "wichtige Zentralbankfunktionen" für die Sparkassen erfüllen und eine "gute betriebswirtschaftliche Basis haben". Außerdem sollten die Sparkassen eine "wichtige Miteignerrolle" haben, sagte Sparkassenchef Heinrich Haasis gestern. Ein anderer hochrangiger Sparkassenmanager erklärte, damit kämen von den noch acht selbstständigen Instituten die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW), die Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba), die NordLB und die Kernbank der WestLB ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Haasis grenzt den Kreis für Fusionen ein
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Finanzen und Börsen
Datum: 09.09.2010
Wörter: 624
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING