3.8 Barroso darf weiter träumen | Handelsblatt
 

Barroso darf weiter träumen

Handelsblatt vom 09.09.2010 / Meinung

EU-KOMMISSION
Steuerfragen sind Machtfragen. EU-Kommissionschef José Manuel Barroso darf von eigenen Einnahmen träumen, vielleicht muss er das sogar als Siegelbewahrer der Gemeinschaft. Doch bekommen wird er sie nicht. Derzeit ist die Kommission gezwungen, Kompromisse mit den 27 Mitgliedstaaten auszuhandeln: Rund zwei Drittel des EU-Haushalts kommen aus den nationalen Kassen. Und das Bestreben der Staaten ist es, so viel Mittel wie möglich ins eigene Land zurückzuleiten. Rational im Sinne der Gemeinschaft ist das nicht. Sieht man die Finalität Europas als eine Föderation der Nationalstaaten mit einem Verfassungsvertrag, einer Regierung und einem Zwei-Kammern-Parlament, wie es seinerzeit Joschka Fischer in seiner Rede an der ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Barroso darf weiter träumen
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Meinung
Datum: 09.09.2010
Wörter: 316
Preis: 3,99 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING