Anleger stellen sich auf schwächeres Wachstum der Weltwirtschaft ein

Handelsblatt vom 09.09.2010 / Finanzen und Börsen

Jörg Hackhausen Frankfurt Der Aufschwung gerät ins Stocken. So viel steht fest. Kein ernst zu nehmender Experte erwartet, dass es mit der Wirtschaft weiter wie am Schnürchen und mit rasanten Wachstumsraten aufwärts geht. Auch an der Börse haben sich die Anleger auf härtere Zeiten eingestellt. Und weil das so ist, freut man sich um so mehr über kleine Überraschungen. So wie gestern, als um die Mittagszeit die neuesten Zahlen zur deutschen Industrieproduktion veröffentlicht wurden. Um gerade einmal 0,1 Prozent ist die Produktion im Juli gegenüber dem Vormonat gestiegen. Nicht gerade ein rasanter Anstieg. Aber weil die Börsianer schon mit ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Anleger stellen sich auf schwächeres Wachstum der Weltwirtschaft ein
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Finanzen und Börsen
Datum: 09.09.2010
Wörter: 512
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING