Anglo Irish Bank schürt Angst vor neuer Schuldenkrise

Handelsblatt vom 09.09.2010 / Finanzen und Börsen

Michael Maisch London Mit drastischen Mitteln versucht die Regierung in Dublin, einen Schlussstrich unter die irische Bankenkrise zu ziehen. Doch auch die gestern beschlossene Aufspaltung des größten Sorgenkindes, der Anglo Irish Bank, kann das Misstrauen der Investoren nicht zerstreuen. Damit wächst die Gefahr, dass sich Irland nach Griechenland zum neuen Krisenherd innerhalb der Euro-Zone entwickelt. Die Risikoaufschläge, die die Anleger für irische Staatsanleihen im Vergleich zu deutschen Papieren fordern, liegen mittlerweile neun Mal so hoch wie im Durchschnitt der Jahre seit der Euroeinführung. Am Markt für Kreditderivate implizieren die Kosten für eine Versicherung gegen den Ausfall von Anleihen von Anglo ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Anglo Irish Bank schürt Angst vor neuer Schuldenkrise
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Finanzen und Börsen
Datum: 09.09.2010
Wörter: 610
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING