Lohnpolitik: Wer hat wen ausgepokert?

Handelsblatt vom 06.09.2010 / Wirtschaft und Politik

Dietrich Creutzburg Berlin Die Konjunktur brummt, Rufe nach Lohnerhöhungen werden lauter. Doch für die exportstarken Branchen gelten weiter Tarifverträge aus der Krisenzeit: In der Metall- und Elektroindustrie etwa sieht der im Februar vereinbarte Vertrag in diesem Jahr gar keine Erhöhung der laufenden Löhne für die 3,4 Mio. Beschäftigten vor. Kommen diese im Aufschwung nun zu kurz? Dass die Arbeitgeber diese Sicht nicht teilen, liegt nahe. Interessanterweise lässt bisher aber auch die IG Metall keine Zweifel an ihrer Vertragstreue zu. Nur in der benachbarten Stahlindustrie, wo ohnehin jetzt die neue Tarifrunde für 85 000 Beschäftigte startet, hat sie mit einer ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Lohnpolitik: Wer hat wen ausgepokert?
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Wirtschaft und Politik
Datum: 06.09.2010
Wörter: 402
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING