Kreml besetzt Chefposten von Rosneft neu

Handelsblatt vom 06.09.2010 / Unternehmen und Märkte

Florian Willershausen Moskau Russlands größter Ölkonzern Rosneft hat einen neuen Chef: Der Aufsichtsrat beförderte Eduard Chudainatow am Sonntag zum Präsidenten des staatlich kontrollierten Unternehmens. Der 49-jährige Ingenieur aus Sibirien folgt auf Sergej Bogdantschikow, der insgesamt zwölf Jahre an der Spitze des Konzerns stand. Über einen Rücktritt Bogdantschikows war in russischen Medien seit Wochen spekuliert worden. In seinem Umfeld hieß es, der 53-Jährige sei amtsmüde und wolle sich fortan im Föderationsrat betätigen, dem Oberhaus des russischen Parlaments. Allerdings hatte Bogdantschikow bis zuletzt alle Spekulationen scharf dementieren lassen. Die Besetzung von Chefposten bei den russischen Rohstoffkonzernen ist eine politische Entscheidung. Die Wahl ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Kreml besetzt Chefposten von Rosneft neu
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Unternehmen und Märkte
Datum: 06.09.2010
Wörter: 284
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING