Falsch verstandene Statistik und Rassismus

Handelsblatt vom 06.09.2010 / Meinung

SARRAZIN
Christoph M. Schmidt Statistische Datensätze und Methoden können viel Unheil anrichten, wenn sie in die falschen Hände geraten. Das droht immer dann, wenn ihre Grenzen übersehen werden. Ein besonders trauriges Beispiel dafür ist, wie Thilo Sarrazin die Thesen seines Buches "Deutschland schafft sich ab" zu untermauern versucht. Weil die Sozialwissenschaften zur Aufdeckung von Ursache-Wirkungs-Zusammenhängen kaum die in den Naturwissenschaften üblichen Laborexperimente einsetzen können, beruhen ihre Erkenntnisse weitgehend auf der Auswertung umfangreicher Datensätze mit statistischen Methoden. Die Leistungsfähigkeit der empirischen Forschung hat sich in den vergangenen Jahrzehnten deutlich erhöht, durch den größeren Zugang zu anonymisierten Datensätzen und die Verbesserung der Analyseverfahren. D ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Falsch verstandene Statistik und Rassismus
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Meinung
Datum: 06.09.2010
Wörter: 990
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING