Depotbanken im Härtetest

Handelsblatt vom 06.09.2010 / Finanzen und Börsen

Ingo Narat Frankfurt Der Markt der Depotbanken steht vor einer Bereinigung. "Heute gibt es rund 50 Anbieter, in fünf Jahren werden höchstens noch 20 aktiv sein", sagt Gerald Noltsch, Geschäftsführer von BNP Paribas Securities Services. "Nur 15 Depotbanken sind gut aufgestellt", ergänzt Clemens Schuerhoff, Geschäftsführer der Beratungsfirma Kommalpha. Ein Treiber der Konsolidierung ist die Aufsicht. Im sogenannten Depotbank-Rundschreiben hat die Bafin Anforderungen an Depotbanken erhöht. Die Häuser übernehmen für institutionelle Investoren Dienstleistungen wie Wertpapierverwahrung, Anlagegrenzprüfungen und Zusatzleistungen wie Risikokontrolle. Je nach Zusatzleistung können die Anbieter hier höhere Margen erzielen als im ertragsschwachen Kerngeschäft. Bei dem 1,4 Bill. Euro großen ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Depotbanken im Härtetest
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Finanzen und Börsen
Datum: 06.09.2010
Wörter: 529
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING