Commerzbank will in Frankreich kräftig wachsen

Handelsblatt vom 06.09.2010 / Finanzen und Börsen

Holger Alich Paris Die Commerzbank will ihr Geschäftsvolumen im französischen Firmenkundengeschäft in den kommenden fünf Jahren verdoppeln. Der erklärte Commerzbank-Vorstand Markus Beumer in Paris. "Derzeit erzielen wir Einnahmen aus Geschäften mit Frankreich-Bezug von 60 bis 80 Millionen Euro pro Jahr", sagte Beumer zum Handelsblatt. 75 der 250 größten Unternehmens Frankreichs haben Geschäftsbeziehungen mit dem deutschen Kreditinstitut, darunter etwa France Télécom. Zum einen will Beumer deutschen Unternehmen helfen, das Geschäft in Frankreich auszubauen. Umgekehrt will die Bank französischen Firmen Hilfe bei der Erschließung des deutschen Marktes anbieten. Das klassische Einstiegsprodukt bleibe auch im Frankreich-Geschäft der Kredit, aber auch das grenzüberschreitende Cash-Management ...
blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Commerzbank will in Frankreich kräftig wachsen
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Finanzen und Börsen
Datum: 06.09.2010
Wörter: 209
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING