Steuerberater attackieren Schäuble

Handelsblatt vom 18.08.2010 / Wirtschaft und Politik

Thomas Sigmund Berlin Die Bundessteuerberaterkammer hat Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) aufgefordert, sich an die Vereinbarungen von Union und FDP im Koalitionsvertrag zu halten: "Der Bundesfinanzminister darf den Koalitionsvertrag nicht nur zu seinen Gunsten auslegen", sagte Horst Vinken, Präsident der Bundessteuerberaterkammer, dem Handelsblatt. Die Absprache der Koalitionäre zur Abzugsfähigkeit privater Steuerberaterkosten sei eindeutig, da solle sich der Finanzminister aus rein fiskalischen Gründen nicht herausziehen, sagte Vinken. Die Proteste der rund 80 000 Steuerberater bundesweit kommen nicht grundlos. Zwar heißt es im Bundesfinanzministerium, eine Entscheidung sei noch nicht gefallen. Wie aus Koalitionskreisen jedoch verlautet, will sich Finanzminister Schäuble wegen der zu erwartenden ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Steuerberater attackieren Schäuble
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Wirtschaft und Politik
Datum: 18.08.2010
Wörter: 504
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING