Nycomed fängt Patentablauf des Topprodukts auf

Handelsblatt vom 18.08.2010 / Unternehmen und Märkte

Maike Telgheder Frankfurt Umsatzeinbrüche von 70 oder 80 Prozent innerhalb weniger Wochen sind keine Seltenheit, wenn in der Pharmabranche Topmedikamente den Patentschutz verlieren und durch kostengünstige Nachahmerprodukte (Generika) ersetzt werden. Insofern kann der Schweizer Pharmakonzern Nycomed durchaus zufrieden sein, dass er den Patentablauf seines Verkaufsschlagers Pantoprazol im ersten Halbjahr beim Umsatz nahezu kompensieren konnte - unter anderem durch starkes Wachstum in Schwellenländern und bei anderen Kernprodukten. Das ändert allerdings nicht daran, dass Nycomed im ersten Halbjahr unter dem Strich 96,5 Mio. Euro Verlust machte. Der operative Gewinn (Ebit) brach um 72 Prozent auf 57,6 Mio. Euro ein. Neben ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Nycomed fängt Patentablauf des Topprodukts auf
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Unternehmen und Märkte
Datum: 18.08.2010
Wörter: 398
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING