Es gibt nichts zu verteilen

Handelsblatt vom 18.08.2010 / Leitartikel Meinung

AUFSCHWUNG
Es geht wieder was im Wirtschaftswunderland. Wie eine lästige Fliege hat Deutschland die Folgen der schwersten Wirtschaftskrise der Nachkriegsgeschichte abgeschüttelt. Die Exportwirtschaft boomt, die Bürger tragen ihr Geld in die Kaufhäuser statt zur Bank, und die Zahl der Arbeitslosen schmilzt auf etwas mehr als drei Millionen Menschen zusammen. Kein anderes Land in Europa kann auch nur annähernd mit dieser Dynamik mithalten. Politiker und Manager in den Vereinigten Staaten schauen bereits mit Bewunderung auf das deutsche Wunder. Selbst die Kanzlerin ist ganz beseelt von den unerwartet guten Nachrichten. Möglicherweise hält der Aufwärtstrend noch eine Weile an. Doch der Glanz der positiven ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Es gibt nichts zu verteilen
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Leitartikel Meinung
Datum: 18.08.2010
Wörter: 399
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING