Ein (fast) idealer Kandidat

Handelsblatt vom 18.08.2010 / Namen des Tages

MICHAEL KEMMER
P. Köhler, R. Landgraf, H. Nagl Frankfurt Michael Kemmer kann Menschen begeistern. Es ist Herbst 2008, und der damalige Chef der BayernLB steht schwer unter Druck. Die Staatsregierung will den Bankmanager nach immer neuen Hiobsbotschaften über Milliardenlöcher als Folge der Subprime-Krise ablösen - doch die Mitarbeiter stehen zu ihm. An jenem 23. Oktober versammeln sie sich in München zu Hunderten im Innenhof der Landesbank und demonstrieren für ihren Chef. "Wir brauchen Kemmer", wird in Sprechchören skandiert. Mitten in der Finanzkrise ein kleines Wunder. Genau das kann auch der Bundesverband deutscher Banken (BdB) momentan gebrauchen. Die Vertretung der privaten Kreditwirtschaft sucht ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Ein (fast) idealer Kandidat
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Namen des Tages
Datum: 18.08.2010
Wörter: 594
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING