Blackberry Torch startet schwach

Handelsblatt vom 18.08.2010 / Unternehmen und Märkte

NEW YORK. Ein iPhone-Killer scheint das neue Smartphone von RIM nicht zu werden. Analysten berichteten von einen schleppenden Geschäft mit dem "Blackberry Torch 9800". Der weltgrößte Onlinehändler Amazon und andere Onlineshops bieten das Gerät am Dienstag zum halben Preis an - und das keine Woche nach dem Verkaufsstart in den USA. Blackberrys neues Smartphone sollte eigentlich RIMs Wunderwaffe gegen das iPhone 4 von Apple und die immer beliebteren Android-Handys werden. Bisher waren Blackberrys vor allem bei Geschäftsleuten beliebt - doch auf diesem Markt macht Apple den Kanadiern zunehmend das Leben schwer. Das Torch soll deshalb auch private Nutzer ansprechen. Es ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Blackberry Torch startet schwach
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Unternehmen und Märkte
Datum: 18.08.2010
Wörter: 361
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING