Zu Risiken und Rabatten fragen Sie Ihren Apotheker

Handelsblatt vom 13.08.2010 / Unternehmen und Märkte

Maike Telgheder Frankfurt Apotheker Axel Boos will gleiches Recht für alle. Wenn die niederländischen Versandapotheken wie Doc Morris oder die Europa Apotheek Venlo ihren Kunden die Rezeptgebühren teilweise erstatten, dann müssen die niedergelassenen deutschen Apotheker mithalten können, findet er. "Vor mir stehen immer wieder Kunden, halten mir die Rabattaktionen der niederländischen Versandapotheken unter die Nase und wollen auch einen Bonus pro Rezept", sagt er: "Da kann ich doch nicht tatenlos zusehen." Weil die Preise für rezeptpflichtige Medikamente in Deutschland per Arzneimittelpreisverordnung festgeschrieben sind, dürfen Apotheken keinen Rabatt auf rezeptpflichtige Medikamente geben. Auch einen Bonus pro Rezept zu gewähren, verstößt gegen ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Zu Risiken und Rabatten fragen Sie Ihren Apotheker
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Unternehmen und Märkte
Datum: 13.08.2010
Wörter: 831
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING