Vorstandschef Haller tritt bei BHF-Bank ab

Handelsblatt vom 13.08.2010 / Namen des Tages

JAMES HUSSEY
Hans G. Nagl Frankfurt Spekulationen gab es in Frankfurt seit Wochen - jetzt ist es gewiss: Wilhelm von Haller verlässt nach nur sieben Monaten die Spitze der BHF-Bank. Überraschend kommt der Schritt nicht. Denn zum einen ist von Haller in Personalunion auch Chef der beinahe kollabierten Privatbank Sal. Oppenheim. "Es war immer klar, dass der BHF-Job nur eine Interimsaufgabe für ihn ist", sagt ein Insider. Zum anderen steckt die BHF-Bank mitten im Verkauf. Und für einen Käufer wäre es kaum attraktiv, für von Haller, einen Mann des Noch-Eigentümers Deutsche Bank, sofort einen Nachfolger suchen zu müssen. Dazu kommt: Als Interessenten ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Vorstandschef Haller tritt bei BHF-Bank ab
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Namen des Tages
Datum: 13.08.2010
Wörter: 361
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING