Verkehrsopferhilfe zahlt anstelle des insolventen Autoversicherers

Handelsblatt vom 13.08.2010 / Geldanlage

Thomas Schmitt Frankfurt Der europäische Binnenmarkt macht es möglich. Ausländische Versicherer dürfen hierzulande Produkte verkaufen, auch wenn sie selbst in Deutschland gar nicht registriert sind oder beaufsichtigt werden. Bei einer Pleite, wie beim niederländischen Versicherer International Insurance Corporation (IIC), kann es dann schnell kompliziert werden. Betroffen sind nicht nur 50 000 deutsche Kunden, die ihr Auto bei den IIC-Marken "Ineas" und "Ladycar Online" versichert hatten. Theoretisch haben bis Ende August auch die restlichen 50 Mio. Kfz-Versicherten ein Problem, wenn sie denn einen Unfall mit einem IIC-Kunden haben oder hatten. Zunächst zu den IIC-Kunden selbst: Diese sollten sich am besten sofort ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Verkehrsopferhilfe zahlt anstelle des insolventen Autoversicherers
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Geldanlage
Datum: 13.08.2010
Wörter: 435
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING