Saab-Eigentümer Spyker plant Gang an die Börse

Handelsblatt vom 13.08.2010 / Unternehmen und Märkte

NEW YORK. Der Saab-Eigentümer Spyker Cars strebt noch vor Jahresende eine Notierung an der schwedischen Börse in Stockholm an. Das sagte Spyker-Chef Victor Muller der Nachrichtenagentur Bloomberg. Spyker hatte die ehemalige Tochter des US-Konzerns General Motors im Februar übernommen und damit vor dem Aus gerettet. "Wir glauben an ein IPO im letzten Quartal", sagte Muller. Spyker hat seit der Übernahme die Fahrzeugproduktion wieder hochgefahren und das noch unter GM-Leitung fertig entwickelte Mittelklassemodell 9-5 auf den Markt gebracht. Es basiert zu weiten Teilen auf dem Opel Insignia. Spyker werde voraussichtlich seine Notierung an der Euronext Amsterdam für einen gewissen Zeitraum beibehalten ...
blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Saab-Eigentümer Spyker plant Gang an die Börse
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Unternehmen und Märkte
Datum: 13.08.2010
Wörter: 215
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING