Prudential will teuren Übernahme-Flop abhaken

Handelsblatt vom 13.08.2010 / Finanzen und Börsen

Michael Maisch London Wir haben es versucht, und es hat nicht funktioniert", mit diesen knappen Worten versuchte gestern Tidjane Thiam, der Chef des größten britischen Versicherers Prudential, das Chaos rund um die gescheiterte Übernahme des Konkurrenten AIA endgültig hinter sich zu lassen. Die Aktionäre scheinen Thiam aber noch immer nicht ganz verziehen zu haben. Der Aktienkurs von Prudential fiel gestern leicht, obwohl der Konzern mit seinem Halbjahresergebnis die Schätzungen der Analysten deutlich übertraf und auch die Kosten für den AIA-Flop niedriger ausfielen als bislang kalkuliert. Der operative Gewinn gemäß der internationalen Rechnungslegung IFRS stieg um 41 Prozent auf 968 Mio. P ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Prudential will teuren Übernahme-Flop abhaken
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Finanzen und Börsen
Datum: 13.08.2010
Wörter: 379
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING