Erinna König: Selbstvermarktung einer erfahrenen Klassenkämpferin

Handelsblatt vom 13.08.2010 / Kunstmarkt

BONN. Sie ist die Entdeckung in Bonn: eine Künstlerin, die der Kunstmarkt übersehen hat. Sicher hatte das auch mit der Konsequenz ihres klassenkämpferischen Engagements zu. Es begleitet ihre gesamte Studienzeit an der Düsseldorfer Kunstakademie während der bewegten Jahre 1967 bis 1976. Als Studentin agitierte sie "gegen die Ölpest" der Malerei. König, Jahrgang 1947, war Schülerin u.a. von Diter Rot und Joseph Beuys. Sie entwickelte "Kampfmusik" zum Ausblasen des olympischen Feuers, gründete die Rote Zelle Kunst und agitierte "gegen die Ölpest" (der Malerei). Die von ihr mitbegründete Filmklasse von Ole John Povlsen wurde ihre Heimat. Später arbeitete sie als Lehrerin ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Erinna König: Selbstvermarktung einer erfahrenen Klassenkämpferin
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Kunstmarkt
Datum: 13.08.2010
Wörter: 321
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING