Auf Schnäppchenjagd mit ungewissem Ausgang

Handelsblatt vom 13.08.2010 / Finanzen und Börsen

Hans G. Nagl, Yasmin Osman Frankfurt Aus seinem Ehrgeiz hat Karsten von Köller nie einen Hehl gemacht. "Wir sind hungrig", beschrieb der 70-jährige Deutschlandchef des Finanzinvestors Lone Star einmal seine Expansionspläne. Von Köller, der gut 20 Jahre lang an der Spitze deutscher Hypothekenfinanzierer stand, ließ Taten folgen. Seit 2005 sammelt der Statthalter des mit Milliarden ausgestatteten texanischen Private-Equity-Hauses hierzulande zum Schnäppchenpreis eine marode Bank nach der anderen ein. Gewinne unwahrscheinlich. Ende Juni erhielt Lone Star den Zuschlag für die Düsseldorfer Hypothekenbank (DHB). Zuvor wurden die Allgemeine Hypothekenbank Rheinboden (AHBR) und das Mittelstandsinstitut IKB erworben. Ob sich die Investments gelohnt haben, i ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Auf Schnäppchenjagd mit ungewissem Ausgang
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Finanzen und Börsen
Datum: 13.08.2010
Wörter: 730
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING