Staatshilfe: Nur ein Thema im Sommerloch?

Handelsblatt vom 06.08.2010 / Finanzen und Börsen

Hans G. Nagl Frankfurt Zwei Sätze sind es, die Commerzbank-Finanzchef Eric Strutz gestern stoisch wiederholt. "Wir werden spätestens 2012 mit der Rückzahlung der Staatshilfe beginnen", lautet der eine. Der andere: "An Spekulationen beteilige ich mich nicht." Vor allem Letzteres dient, tiefer gehende Fragen von Analysten und Journalisten zu dem leidigen Thema abzubügeln. Etwa, ob 2010 für die 16,4 Mrd. Euro schwere stille Einlage Zinsen gezahlt werden. Ob schon bald eine Kapitalerhöhung ansteht. Oder ob die Zurückzahlung nicht ohnehin wichtiger sei als Zinszahlungen. Klar ist, dass mit jedem Quartalsgewinn der Commerzbank die Aufmerksamkeit von Politik und Öffentlichkeit wächst, wann ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Staatshilfe: Nur ein Thema im Sommerloch?
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Finanzen und Börsen
Datum: 06.08.2010
Wörter: 257
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING