Daten-Gebühr: Telekom spricht mit Google

Handelsblatt vom 06.08.2010 / Unternehmen und Märkte

BONN. Nicht nur die Deutsche Telekom, sondern Netzbetreiber weltweit suchen nach neuen Einnahmequellen - eine könnte der Verkauf von garantiert höheren Bandbreiten an Internetfirmen sein. "Wir führen auch Gespräche mit Google", sagte Telekom-Chef René Obermann gestern in Bonn. Ziel sei es, der bevorzugte Partner der Internet-Wirtschaft zu werden. "Deshalb werden wir eine Lösung finden, die für beide Seiten gut ist." Obermann hat im März seine neue Strategie vorgestellt, die darauf abzielt, die schrumpfenden Umsätze im klassischen Telekommunkationsmarkt durch Einnahmen aus neuen Geschäftsbereichen auszugleichen. Bislang übermitteln die Netzanbieter die Datenpakete zwischen allen Internet-Teilnehmern völlig gleichberechtigt. Dieses Prinzip wird als Netzneutralität ...
blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Daten-Gebühr: Telekom spricht mit Google
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Unternehmen und Märkte
Datum: 06.08.2010
Wörter: 234
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING