Britischer Adel verscherbelt Familiensilber

Handelsblatt vom 06.08.2010 / Kunstmarkt

Matthias Thibaut London Kopflose Frauenbüsten, Steintröge und Kamineinfassungen sind unter den 20 000 Objekten, die Sotheby′s vom 5. bis 7. Oktober beim "Chatsworth Dachbodenverkauf" versteigern wird. Es wird die spannendste englische Landhaus-Auktion seit der Easton-Neston-Auktion von 2005. Damals erwartete Sotheby′s 5 Mio. und nahm 8,7 Mio. Pfund ein. Die Chatsworth-Auktion hat mit 2,5 Mio. Pfund nur das halbe Wertvolumen, dürfte aber in einem der schönsten Schlösser Englands den doppelten Spaß machen. Denn versteigert wird auf dem Sitz der Dukes of Devonshire, einer der schillerndsten britischen Aristokratenfamilien. Zu den historisch bedeutenden Gegenständen der Auktion gehört ein riesiger Bücherschrank, durch ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Britischer Adel verscherbelt Familiensilber
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Kunstmarkt
Datum: 06.08.2010
Wörter: 357
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING