Sanofi-Aventis hält sich Übernahme von Genzyme offen

Handelsblatt vom 30.07.2010 / Unternehmen und Märkte

Holger Alich, Siegfried Hofmann Paris, Frankfurt Christopher Viehbacher macht es spannend. Der Chef des Pharma-Riesen Sanofi-Aventis hat indirekt in einer Telefonkonferenz anlässlich der Halbjahreszahlen eingeräumt, dass eine Übernahme des US-Biotech-Unternehmens Genzyme in Frage kommen könnte. Zu den anhaltenden Medienberichten einer bevorstehenden Kaufofferte sagte Viehbacher zwar direkt nichts. Aber: "Wir haben immer gesagt, dass wir offen sind für kleinere und mittlere Zukäufe." Und unter mittleren Zukäufen versteht der Sanofi-Chef dabei Übernahmen "bis zu 20 Mrd. Dollar". Ein Raster, in das Genyzme hineinpasst. Laut Bloomberg habe sich Viehbacher von seinem Aufsichtsrat bereits grünes Licht geholt, für Genzyme bis zu 18,7 ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Sanofi-Aventis hält sich Übernahme von Genzyme offen
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Unternehmen und Märkte
Datum: 30.07.2010
Wörter: 552
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING