Musentempel in höchster Bedrängnis

Handelsblatt vom 30.07.2010 / Kunstmarkt

Christiane Fricke Düsseldorf Kann der Staat seine Museen bankrottgehen lassen? Dürfen Kommunen ihre Musentempel dichtmachen? Solche Szenarien waren bis vor nicht langer Zeit undenkbar. Mit der Mangelwirtschaft leben die Häuser seit vielen Jahren. Doch nun schlagen die Folgen der Finanzkrise und der Euro-Rettung voll durch auf das Budget der öffentlichen Haushalte. Da helfen auch die sich wieder positiv entwickelnden Wirtschafts- und Arbeitsmarktdaten nicht. Betroffen sind vor allem die tief verschuldeten Kommunen. Sämtliche Sparmöglichkeiten haben sie inzwischen abgearbeitet. Jetzt geht es an die Substanz. Die Schließung ganzer Einrichtungen ist kein Tabu mehr. Beispiel Hamburg. Hier trat unlängst Direktor Hubertus Gaßner die ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Musentempel in höchster Bedrängnis
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Kunstmarkt
Datum: 30.07.2010
Wörter: 1200
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING