Modernste Büros hinter der bekannten Fassade

Handelsblatt vom 30.07.2010 / Immobilien

Regina Krieger Frankfurt Die beiden verspiegelten Türme an der Taunusanlage nahe der Alten Oper in Frankfurt brauchen kein Logo, um als Zentrale der Deutschen Bank identifiziert zu werden. "Soll und Haben" heißen sie in der Bankenmetropole am Main. Weltweit gelten sie inmitten der Skyline als Symbol der deutschen Finanzwelt. Wer eine so starke Marke hat, braucht keinen Neubau, keine neue Kathedrale der Macht. Doch eine Renovierung. Immerhin wurden die Bankentürme ab 1979 gebaut - zunächst als Hotel geplant - und 1984 bezogen. Die Spuren der Jahre waren immer deutlicher zu sehen, die Energieeffizienz passte nicht mehr in die Zeit. Bauen ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Modernste Büros hinter der bekannten Fassade
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Immobilien
Datum: 30.07.2010
Wörter: 572
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING